Telefon: +420 608 265 978

  Email: info@prefaservis.cz          

Schalungen für Stahlbeton-Kanalisations- und - Entwässerungnselemente

Schachtunterteilschalung - halbtrockene Betonmischung

Anwendung: Schachtunterteile sind zur Errichtung von wasserdichten Schächten für untererdische Abwasserkanäle und Kanalisationsstrecken von Ringprofilen, einschließlich der Anschlussmöglichkeit von Kanalisationsanschlussleitungen bestimmt. Die Schalungen werden für Durchmesser DN 1000 und DN 1200 mit der Zu- und Abläufe mit Durchmesser von DN 150 bis zu DN 600 je nach Schachtgröße hergestellt. Die Schächte dienen insbesondere zur Belüftung, Entlüftung, Instandhaltung, Reinigung und Kontrolle, event. auch zur Installation von Anlagen zum Pumpen von Abwasser an die Oberfläche, weiterhin zur Verlegung von Abwasserleitungen in eine Richtung, zur Änderung der Leitungsrichtung, zur Änderung der Neigung und des Querschnitts der Leitung. Der Vorteil der Anwendung von Betonfertigteilen beruht in der Verkürzung der Bauzeit gegenüber betonierung vor ort, in der Garantie der Qualität der Bauelemente sowie dank der integrierten Dichtung auch deren ausgezeichnete Dichtheit. Die Form des Schafts der Schachtsohle, der Rohrkragen sowie die Stärke der Wände und Sohlen entsprechen der früher gültigen Norm DIN 4034.1 bzw. DIN 4034.2.

Schachtunterteilschalung - Gussbeton

Anwendung: Schachtunterteile sind zur Errichtung von wasserdichten Schächten für untererdische Abwasserkanäle und Kanalisationssträngen von Ringprofilen, einschließlich der Anschlussmöglichkeit von Kanalisationsanschlussleitungen bestimmt. Die Schalungen werden für Durchmesser von DN 1000/1200/1500 und DN 1700 mit der Zu- und Abläufe mit Durchmesser von DN 150 bis zu DN 1200 je nach Schachtgröße hergestellt.

Ableiten der Oberflächenwassers durch Schlitzrinnen

Anwendung: Schlitzrinnen dienen zum schnellen Ableiten von Oberflächenwasser von Verkehrsflächen der Autobahnen, Landstraßen, Parkplätzen, Flugplätzen u.Ä. Der Vorteil ist ein großes Empfangsvermögen und Geschwindigkeit des von der Fahrbahnoberfläche abgeleiteten Wassers und somit auch die maximale Reduzierung des Vorkommens von Aquaplaning. Der Schlitz der Rinne wurde so konstruiert, dass er flammerstickend ist. Aus diesem Grund werden diese Rinnen zur Trockenlegung von Fahrbahnen in Tunneln verwendet. Die einzelnen Schlitzrinnen werden ähnlich wie Betonrohre verbunden, d.h., Hals, Schaft und integrierte Dichtung. Mit hilfe dieses Anschlusssystems wird eine sehr qualitative Dichtheit der Anschlussstelle gewährleistet und deshalb wird diese Art von Trockenlegung der Fahrbahnen vor allem in Naturschutzgebieten verwendet. Dieses System wird aus der Basis-Trockenlegungs-Schlitzrinne und weiteren Zusatzelementen.